Junghundegruppe

Themen im Junghundekurs:

Theorie
Lernverhalten des Hundes

Spaß und Spiel

Spielen mit unseren Vierbeinern verstärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund.

Ohne Spiel kann sich ein Hund weder psysisch noch physisch artgerecht entickeln.

Leinenführigkeit
Laufen an lockerer Leine, in verschiedenen Lebenslagen, Einnehmen der Fuß Position, die ersten Schritte Fuß gehen

Sitz, Platz, Bleib
... auch wenn`s bewegt wird

Verträglichkeit
gegenüber anderen Hunden, Menschen und Umwelteinflüssen

Nachfolgetraining
Herankommen "Hier"

                      

Ziel:  diese Trainingseinheiten unter immer mehr Ablenkung zu optimieren. Natürlich lernen wir mit viel Lob und Spiel

         (positive Verstärkung des richtigen Verhaltens).

Wer kann teilnehmen? Teilnehmen können Hunde ab ca. 5 Monaten (geimpft und haftpflichtversichert).

Idealerweise habt Ihr mit Eurem Vierbeiner die Welpen Gruppe durchlaufen. Aber auch Quereinsteiger sind uns herzlich willkommen. 

Der Junghundekurs umfasst 10 Übungseinheiten.

 

Da Lernen immer und überall stattfindet ist Eure  Mitarbeit erforderlich. Um das freitags Erlernte zu festigen, sollte während der Woche

(2 bis 3-mal täglich ca. 5 Min  max. 10 Min. ) geübt werden. Es wird Euch bestimmt Freude machen, mit dem einen und anderen Trainingsschritt weiterzukommen.

Bitte versucht regelmäßig ins Training zu kommen. Nur so können wir Euch den nächsten Trainingsschritt in kleinen Einheiten zeigen und evtl. eingeschlichene

Trainingsfehler korrigieren.

 

Vor den Übungsstunden:

Nicht füttern! Ein voller Bauch studiert nicht gern, und bitte auch keine zu langen Gassigänge kurz vorher.

Bitte unbedingt mitbringen:  

weiche (erbsengroße) Leckerlis, die vom Hund schnell geschluckt werden können, z.B. Wurst, Käse

das Lieblingsspielzeug Eures Hundes

einfache 1 m Leine oder verstellbare 2 m Leine (keine Flex-Leine)

Halsband aus Leder oder Stoff oder Führgeschirr

 

Trainerinnen: Waltraud Ruf und Julia Richter